Schlagwort-Archive: graufilter

Graufilter – Was ist das?

Genau diese Frage hab ich mir auch gestellt. Ein wenige gegoogelt und siehe da. Der Fall war gelöst. Mit Graufiltern verringert man die Blende um den darauf angegeben Wert
Klingt erst mal einfach. Ist es auch. Nun blieb die Frage wozu das ganze?
Erst mal war klar. Sowas braucht der Dennis nicht. Damals standen auch noch viele Dinge auf meiner Wunschliste für die ich weitaus mehr Kaufargumente hatte.

Nun hatte ich irgendwann den Fall bei guten Lichtverhältnissen bei einem Shooting eines Fahrzeuges eine Bewegungsunschärfe haben zu wollen.
Was tun? – Belichtungszeit verlängern!
Problem gelöst… Beim genaueren hinsehen am Monitor stellte ich dann jedoch fest, dass die Lösung nicht das Gelbe vom Ei war. Nicht nur das Fahrzeug war auf dem Foto, sondern auch der Hintergrund. Dieser war am Ende auch unscharf – ich hatte kein Stativ.
Und da war die Lösung – ein Graufilter musste her. Schnell beim online Mann ein Paar bestellt…
2 Tage später…
Da bin ich nun beim eigentlichen Problem. Am einfachsten ist für mein Verständnis der Blendwert. Eine Blende weniger versteht jeder.
Nun stehen aber auf den Filtern je nach Hersteller die unterschiedlichsten Zahlen. Nur eben keine Blendstufen.

Ich habe mir hier eine Aufstellung gemacht welche Zahlen was bedeuten und wie sie zusammenhängen.

Welche Werte bedeuten was?

  • Filternummer – Herstellerbezeichnung
  • Filter Faktor – Herstellerbezeichnung
  • Blendenstufen – einfach für Fotografen
  • Neutral Dichte – ND hauptsächlich im Videobereich

Vergleichszahlen:

Filterbezeichnung Filterfakror Blendenstufen Neutraldichte
101 2 1 0,3
102 4 2 0,6
103 8 3 0,9
106 64 6 1,8
110 1000 10 3,0

Eigentlich ganz einfach. Ich habe mir die Tabelle in meine Filtertasche geklebt und nun gleich den passenden Filter zur Hand, wenn ich ihn benötige.

Wie ist es euch mit Graufiltern so ergangen?